Dienstag, 27. September 2011

Herbstallerliebst

Hallo, liebe Leute da draußen!
Ich muss schon sagen, auch wenn der Sommer sich nicht wirklich gezeigt hat, so tut es doch der Herbst von seiner schönsten Seite.


Das Thema Pflanzen und Garten habe ich heute aus einem ganz bestimmten Anlass gewählt. Vor meiner Zeit als Mama, bei DaWanda und leidenschaftliche Näherin war ich nämlich (Online-) Redakteurin für verschiedene Gartenzeitschriften. Ja, in mir schlägt auch ein grünes Herz und deshalb haben mich die lieben Kollegen auch ab und zu bei der Gartenarbeit fotografiert. In der aktuellen Oktober-Ausgabe der Zeitschrift GARTENSPASS ist wieder mal ein Bild von mir erschienen. Voilà:

Hier gibt es jetzt noch weitere schöne Fotos aus unserem herbstlichen Garten, viel Spaß dabei!

Schöne Weintrauben – lecker!


Ein einsames Stiefmütterchen in einer Pflanzschale. Mein Tipp: Einfach mal im nächsten Frühjahr die Stiefmütterchen ausblühen lassen bis sie Samen tragen, dann werden sie das ganze Jahr über wiederkommen und Freude machen.


Eine Kapmargerite, die Pflanze blüht nun schon seit Mai oder Juni bei uns. Sehr empfehlenswert, da ausdauernd, pflegeleicht und hübsch!


Und zu guter Letzt als Ende meines Gartenausflugs unser Limettenbäumchen. Ja, ja, wirklich, auch im hohen Norden gedeihen solche Exemplare!



Sonntag, 25. September 2011

Mein Lieblingsstöffchen

Heute habe ich eine Handtasche aus meinem Lieblingsstoff fertig genäht und ins Shöppchen gestellt. Herrlich dieses 'Birds of Norway' Muster. So schön retro mit der Kombination aus braun und pink, ocker und blau und natürlich mit einem Tiermuster. Wem es noch nicht aufgefallen sein sollte, fast alle meine Taschen haben Tiermotive. Sie wirken einfach so wunderbar freundlich, finde ich. Ich hoffe, Euch gefällt es auch!!

Freitag, 23. September 2011

DaWanda-Seminar bei AnneSvea

Heute möchte ich Euch von meinem Seminar berichten, dass ich im Januar dieses Jahres bei DaWanda belegt habe. Da ich mich entschieden hatte, auch unter die DaWanda-Verkäuferinnen zu gehen, wollte ich einfach mehr wissen. Über die Produkte, die verkauft werden, mehr darüber, wie man es richtig macht und wie es die anderen machen. Und da kam mir ein Seminar gerade recht! Auch, da es ein schöner Samstag zusammen mit Gleichgesinnten werden sollte. Und so kam es auch! Hier kommt das Foto einer glücklichen Seminarteilnehmerin nach der Veranstaltung mit DaWanda-Beutel:

AnneSvea, eine erfolgreiche DaWanda-Verkäuferin, hat den Tag zusammen mit ihrem Kollegen Jürgen geleitet. Wir haben wirklich sehr viel mit auf den Weg und an die Hand bekommen: u.a. über Privathändler, Nebengewerbetreibende und Gewerbetreibende, wie man seine Shopseite ansprechend gestaltet und wie man die Produkte gut in Szene setzt. Wir waren eine wirklich nette Truppe von Frauen, hier ist das Foto, das Anne geschossen hat (der Pfeil zeigt übrigens auf mich :-)).

So weit ich weiß, gibt es mindestens schon eine erfolgreichte Seminarteilnehmerin und zwar Kiki von MightyBoo: Echt klasse, was sie macht und wie sie es macht. Meinem Kind habe ich auch schon eine süße Mütze bei ihr bestellt.
So, dann bleibt mir nur zu hoffen, dass ich auch bald ein bisschen so erfolgreich werde. Auf jeden Fall haben schon über 2000 Besucher meine Seite angesehen, Danke für Euer Interesse, Leute, ich freue mich riesig :-))

Montag, 19. September 2011

Kinderweste und Tasche für Laufgitter

Frisch erholt aus dem Kurzurlaub habe ich wieder Zeit zu schreiben. Ich kann Wandern sehr empfehlen, da es wunderbar den Freiraum bietet, um den Gedanken und vor allem den kreativen Ideen freien Lauf zu lassen!
Zu meinem DaWanda-Shop: Ich bin sehr glücklich über die positive Entwicklung und Resonanz. Nach einer Woche 1500 Besucher, das ist schon eine beachtliche Zahl, finde ich!

Wie schon berichtet, mag ich ja nicht nur Taschen sehr gern – für mein Kind nähe ich gelegentlich auch Kleidung. Heute gibt es die erste Kostprobe. Daneben zeige ich noch eine praktische Utensilientasche und es gibt eine Empfehlung eines Tragtuches, nicht von mir genäht, sondern gekauft, aber für sehr gut befunden.

Los geht's:

Eulen sind ja nach wie vor sehr beliebt, so auch bei mir. Ich habe daraus eine schicke kleine Weste genäht. Sie ist nicht nur ein richtig niedlicher Blickfang, sondern hält auch wunderbar warm!



Zu Zeiten des Laufgitters habe ich ein sogenanntes Utensilo genäht. Eine wirklich praktische Tasche zum Verstauen der Spielzeuge. Man kann sie an das Laufgitter oder Gitterbett hängen und auch das Kind kann sich dort einfach bedienen. Auf dem Bild ist auch eine Unterlage zu sehen, deren Bezug ich aus einem festen Baumwolle-Leinen-Stoff mit hübschen Dinosaurier-Abbildungen genäht habe. Die meisten fertigen Bezüge sehen ja doch sehr lieblos aus, und eine Matte mit einem dezenten aber dennoch kinderfreundlichem Motiv eignet sich auch gut für das Wohnzimmer!


Zum Schluss gebe ich heute noch eine Empfehlung ab: Der Tragesack von der Firma Nasenbär (herrlicher Name!) ist schnell und einfach einsetzbar, gut zu verstauen und erleichtert das Tragen ungemein. In schlichtem Schwarz fällt er auch nicht so stark auf. Ganz prima!

Donnerstag, 15. September 2011

So, da bin ich wieder. Heute nur ein kurzes Hallo und ein paar neue Bilder von Genähtem. Auf meiner DaWanda-Seite bleibt es weiter spannend, ich hatte schon ganz viele Besucher in meinem Lädchen, viele liebe Kommentare und Gästebucheinträge, so ein großes Feedback tut schon gut nach einer langen Vorbereitungszeit. Und zwei Verkäufe erfreuen das Herz dann gleich noch viel mehr nach nicht einmal einer Woche Online-Präsenz :-)

So, jetzt kommen hier noch ein paar neue Fotos meiner Taschen:


Unser Spielzeugkorb, der bei Gästen immer viel Bewunderung auslöst. Ich finde ihn nicht nur niedlich, sondern vor allem unheimlich praktisch. Abends kann darin alles zügig und sauber verstaut werden. Tagsüber kann er auch gern mal von den Kleinen ausgekippt und von A nach B transportiert werden, da er federleicht und flauschig ist.

Unsere Tasche für unterwegs – herrlich was da alles rein geht, sogar ein Gläscheneinkauf hat Platz darin und immer ein Hingucker, das schicke Teil :-)




Kleines Schminktäschen für die Handtasche. Das Praktische: Sie ist von innen auswischbar, da aus beschichteter Baumwolle genäht, wenn mal der Lippenstift rumgeschmiert hat ;-)

Montag, 12. September 2011

Meine Werke

Hallo, liebe Nähfreundinnen!

Heute ist Tag drei nach dem ich auf DaWanda online gegangen bin. Ich muss schon sagen, es ist SEHR spannend zu verfolgen, ob den Menschen draußen in der Ferne meine Produkte gefallen. Und wie es aussieht…ja, sie gefallen ihnen! Ich hatte schon so viele Besucher auf meinen Produktseiten, knapp 1000!!!

Heute gibt es wieder weitere Einblicke in meine Nähwelt. Hier zeige ich wieder Produkte, die ich für Freundinnen oder mich genäht habe. Übrigens, wer Gefallen an einem Stück findet, kann mich gern kontaktieren. Die große Wickeltasche gibt es übrigens demnächst auf meiner DaWanda-Seite zu erstehen.
Also, voilà, hier sind die guten Stücke:


Diese Wickeltasche habe ich einer sehr lieben Freundin zum Geburtstag genäht und geschenkt. Sie hat ein kleines Mädchen und braucht somit unterwegs auch immer viel Stauraum, der aber auch hübsch sein soll! Sie hat sich wahnsinnig gefreut!

Wenn Du Lust auf so ein Modell hast, schreib mir einfach eine Email und schon wird sie für Dich genäht. Ich stelle sie dann bei DaWanda ein und Du schaust ganz unverbindlich, ob sie Dir gefällt 
art-van-mil@gmx.de



Für den Kita-Start der kleinen Ella habe ich ihre Spucktücher mit meiner Stickmaschine personalisiert. Jetzt ist eine Verwechslung ausgeschlossen und gleichzeitig sind die Tücher ein echter Hingucker!




Diese Kulturtasche hat mal eine ganz andere Form mit einem Rundverschluss. Innen drin überrascht einen ein knallig-bunter Comic-Stoff.

Die Windeltasche habe ich schön schmal und rechteckig genäht. So geht viel rein und sie ist nicht so ausladend. Vorne auf der Tasche befindet sich ein Foto auf Stoff von dem Windeltaschenbesitzer, das ich anfertigen lassen habe.

 Und zum Schluss kommt noch eine Recycling-Tasche aus einem ehemaligen Oberteil, das ich sehr gern getragen habe, im Trockner aber leider eingelaufen ist. Ich hatte es nicht übers Herz gebracht, die Tunika wegzugeben, jetzt ist der schöne Paisleystoff weiterhin in meiner Obhut.

Sonntag, 11. September 2011

Heute gibt es zwar noch keine Einblicke in mein Näh-Atelier, wie gestern versprochen, aber dafür – vielleicht noch spannender – in meine Nähstücke aus den letzen Monaten. Ich habe sie für Freundinnen, Verwandte und Bekannte genäht und mit der Maschine gestickt. Dabei sind natürlich Taschen, Täschchen, aber auch Stifterollen usw. … Ihr werdet es ja sehen:


Windeltasche für die kleine Charlotte mit gesticktem Namen:




Windeltasche für Paula mit aufgenähten Filzbuchstaben:



Kleines Schminktäschen für die Handtasche aus einem Baumwolle-Mikrofaser-Mix – wunderbar weich!


Hier etwas ganz Besonderes: Die Tasche entstand für eine Hundebesitzern. Den Stoff habe ich mit dem von mir bearbeiteten Motiv ihres Hundes fertigen lassen und als Hunde-Utensilientasche genäht. Sie hat sich sehr gefreut!


Eine weitere Tasche dieser Art habe ich mit dem Foto eines kleinen Mädchens gefertigt. So eine Windeltasche ist einfach einmalig!


Der Spielzeugkorb war der Wunsch einer Freundin nachdem sie ihn bei uns gesehen hatte. Der Korb ist unheimlich praktisch, da er nicht nur ein riesiges Verfassungsvermögen hat, sondern auch super weich und nachgiebig ist, obwohl er prima von allein stehen kann.


Die Pünktchentasche habe ich für mich genäht. Schöne geräumige Tasche für unterwegs mit Babyequipment!


Die Stifterolle war der Wunsch meiner Schwägerin, da sie selbst auch ein sehr kreativer Mensch ist und unbedingt eine hübsche Aufbewahrung für 40 Stifte benötigte, die so nicht erhältlich ist.



Diese Windeltasche ist mit Filzapplikationen bestückt.




Dieses Köfferchen habe ich aus Wachstuch genäht, sowohl außen als auch innen, ist also komplett abwaschbar und eignet sich wunderbar für unterwegs für Gläschen!



… das war natürlich noch nicht alles, mehr gibt es morgen!



Samstag, 10. September 2011

Mein erster DaWanda-Tag

Dies ist mein erster Post an einem für mich besonderen Tag. Seit heute sind meine Taschen online! Ich freue mich sehr und das wollte ich mit Euch  Nähfreundinnen teilen! Das war schon ein sehr aufregender Moment meine selbstgefertigten und von mir bereits ins Herz geschlossenen Werke zu veröffentlichen. Wenn man sich so lange auf etwas vorbereitet und daran arbeitet, immer bessere Produkte zu fertigen, steigt die Spannung schon gewaltig, wie die Reaktion der Shop-Besucher wohl sein mag. Kennt Ihr das? Aber ich muss sagen, ich bin sehr glücklich, bereits jetzt so viel Interesse geweckt zu haben. Also, vielen lieben Dank dafür ♥! 
Herzliche Grüße, Eure Art van Mil 



PS. Demnächst gibt es Einblicke in mein Näh-Atelier!