Sonntag, 11. September 2011

Heute gibt es zwar noch keine Einblicke in mein Näh-Atelier, wie gestern versprochen, aber dafür – vielleicht noch spannender – in meine Nähstücke aus den letzen Monaten. Ich habe sie für Freundinnen, Verwandte und Bekannte genäht und mit der Maschine gestickt. Dabei sind natürlich Taschen, Täschchen, aber auch Stifterollen usw. … Ihr werdet es ja sehen:


Windeltasche für die kleine Charlotte mit gesticktem Namen:




Windeltasche für Paula mit aufgenähten Filzbuchstaben:



Kleines Schminktäschen für die Handtasche aus einem Baumwolle-Mikrofaser-Mix – wunderbar weich!


Hier etwas ganz Besonderes: Die Tasche entstand für eine Hundebesitzern. Den Stoff habe ich mit dem von mir bearbeiteten Motiv ihres Hundes fertigen lassen und als Hunde-Utensilientasche genäht. Sie hat sich sehr gefreut!


Eine weitere Tasche dieser Art habe ich mit dem Foto eines kleinen Mädchens gefertigt. So eine Windeltasche ist einfach einmalig!


Der Spielzeugkorb war der Wunsch einer Freundin nachdem sie ihn bei uns gesehen hatte. Der Korb ist unheimlich praktisch, da er nicht nur ein riesiges Verfassungsvermögen hat, sondern auch super weich und nachgiebig ist, obwohl er prima von allein stehen kann.


Die Pünktchentasche habe ich für mich genäht. Schöne geräumige Tasche für unterwegs mit Babyequipment!


Die Stifterolle war der Wunsch meiner Schwägerin, da sie selbst auch ein sehr kreativer Mensch ist und unbedingt eine hübsche Aufbewahrung für 40 Stifte benötigte, die so nicht erhältlich ist.



Diese Windeltasche ist mit Filzapplikationen bestückt.




Dieses Köfferchen habe ich aus Wachstuch genäht, sowohl außen als auch innen, ist also komplett abwaschbar und eignet sich wunderbar für unterwegs für Gläschen!



… das war natürlich noch nicht alles, mehr gibt es morgen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen