Sonntag, 30. Oktober 2011

Vom Foto zur Fototasche

Jetzt ist es endlich soweit: Wie schon am 11. Oktober angekündigt, zeige ich Euch heute ein ganz persönliches Täschchen. Es trägt nicht einfach nur einen Namen, nein, es wird geschmückt durch ein Foto eines Haustieres auf Stoff gedruckt, den ich anschließend zu einer schönen und praktischen Tasche verarbeitet habe. So kann die Hundebesitzerin immer alle Utensilien für ihren kleinen Hund in seiner eigenen Tasche verstauen.



So entsteht die Tasche:
Alles fängt natürlich mit einem Foto an. Dieses verarbeite ich zu einem stilisierten Bild – ganz nach Wunsch des Auftraggebers. In diesem Fall habe ich den Hund in ein Art gezeichnetes Schwarz-Weiß-Bild verwandelt. Ein buntes Bild oder eine 1:1 Fotoabbildung wären genauso möglich. Dann versende ich das Bild an eine Stoffdruckerei.


Alles nächstes kommt die Auswahl der Arbeitsutensilien und des zusätzlichen Materials wie Bügelvlies, Reißverschluss und hier noch zwei Streifen schwarzer Cordstoff.

Dann wird endlich genäht :-) Hier auf dem Foto ist gerade der Reißverschluss an der Reihe:

Dann wird noch ein bisschen weiter genäht und geschnippelt und gekrempelt und schon ist die Tasche fertig. Das ist sie von außen …
 … und von innen.

Wer jetzt auch Lust auf solch ein Täschchen bekommen hat, egal ob mit dem eigenen Haustier, Kind, Oma oder Ehemann, der klickt hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen